PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Request has a deprecated constructor in line 771 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/MainPage.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; PageHead has a deprecated constructor in line 918 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/MainPage.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; PageNavigation has a deprecated constructor in line 948 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/MainPage.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; PageContent has a deprecated constructor in line 1036 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/MainPage.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; MainPage has a deprecated constructor in line 1066 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/MainPage.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLElement has a deprecated constructor in line 3 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLTabCol has a deprecated constructor in line 89 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLTabRow has a deprecated constructor in line 98 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLTable has a deprecated constructor in line 117 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLText has a deprecated constructor in line 141 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLSpace has a deprecated constructor in line 149 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLN has a deprecated constructor in line 157 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLLinkCss has a deprecated constructor in line 165 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLLinkHref has a deprecated constructor in line 176 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

PHP Error

PHP Error:

(8192): Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; HTMLPage has a deprecated constructor in line 185 of file /mnt/web320/a0/79/51431079/htdocs/HTML.php

Lichterzeichen

Zum Neuen Jahr
Lichterzeichen 2.Bahnen reichen
vom 04.01.2015 Ludger und Hildegard Rickert

Wir wollen den heutigen Schweigemarsch mit dem Segen des Allerhöchsten beginnen:

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen

Guten Abend und zunächst einmal

Alles Gute im Neuen Jahr,

Das ist wohl der am häufigsten genannte Gruß in der letzten Woche. Und genau deshalb ist es auch das Thema, was wir, Hildegard und Ludger Rickert, uns heute mal vorgenommen haben.

Alles Gute im Neuen Jahr:

  • Was bekomme ich denn, wenn ich „ALLES GUTE“ in diesem Jahr bekomme?

  • Gab es im letzten Jahr nicht schon vieles von dem „ALLES GUTE“?

  • Was ist im nächsten Jahr, wenn wir am Ende dieses Jahres schon „ALLES GUTE“ gehabt haben?

Vielleicht ist da ja ein Gedanke bei, der Sie auf dem Weg zum Epiphanias Zentrum begleitet.

Ihre Fackeln und Kerzen und Laternen können Licht in diese Gedanken bringen.

Im Epiphanias-Zentrum:

ALLES GUTE im NEUEN JAHR:

Sicherlich haben Sie unterwegs über diesen Wunsch sinniert.

Es gibt viele Aspekte und Gedanken, die man aus diesem, manchmal vielleicht nur leichtfertig ausgesprochenen Satz herauslesen könnte. Wir haben folgende Gedanken dazu herausgenommen und diese genauer betrachtet:

„ALLES GUTE im NEUEN JAHR.“

Wem wünsche ich es eigentlich und was meine ich damit?

Ich kann für mich persönlich sagen, ich habe diesen Satz unter anderem auch zu meiner Frau gesagt und das war wirklich von Mensch zu Mensch, sozusagen intim. Aber meinte ich wirklich „ALLES“ Gute? Ich kann für mich sagen, ALLES ist doch ziemlich viel und ich war bestimmt nicht in der Lage an ALLES zu denken. Aber ich hatte da ein paar besondere, genau auf meine Frau gezielte GUTEN WÜNSCHE im Kopf. Das ich Ihnen diese nicht detailliert hier sagen werde, dafür haben sie sicherlich alle Verständnis.

Haben Sie „ALLES GUTE im NEUEN JAHR“ auch Ihrem Chef gewünscht? An was haben sie dabei gedacht? Vielleicht an 'Mehr Gelassenheit' und an 'Mehr wirtschaftlichen Erfolg'? 'Mehr wirtschaftlicher Erfolg' ist heute meistens mit optimierter Produktion und das wiederum oft mit Stellenabbau gekoppelt. Haben Sie dabei bedacht, dass dann eventuell Ihr Arbeitsplatz in Gefahr gerät? Ich nehme an, dann schränken Sie den Wunsch zum 'Wirtschaftlichen Erfolg', verständlicherweise etwas ein, oder?

Haben Sie einem Bekannten oder auch Kollegen der vielleicht Startbahnbefürworter ist, auch „ALLES GUTE im NEUEN JAHR“ gewünscht und es auch so allgemein gemeint? ALLES GUTE bedeutet auch, dass sein Wunsch nach dem Bau der 3. Startbahn in Erfüllung geht, oder? Oder war es da doch auch eher der allgemeine und unkonkrete Satz, der, wie es doch üblich ist, einfach gegenseitig ausgesprochen wird?



Ich habe deshalb beschlossen meine Wünsche genauer zu benennen.

Zum Beispiel:

  • Martin, ich wünsche Dir für das Jahr 2015, dass du viele neue Ideen bei deiner Drechslerei hast.

  • Bernd, ich wünsche Dir für das Jahr 2015, dass du weiterhin so viel Spaß am Orgelspielen hast wie bisher.

  • Eva-Maria, ich wünsche Dir für das Jahr 2015, dass du weiterhin die Kraft hast dich für trauernde Menschen so einzusetzen wie du es immer gewollt hast.

  • Hartmut, ich wünsche Dir für das Jahr 2015, dass du bei deinem Bemühen gegen den Bau der 3. Startbahn deinen Mut nicht verlierst und einen Schritt weiter zu deinem Ziel kommst.

Das sind nur ein paar Beispiele meiner Wünsche. Der, dem der Wunsch gilt, spürt hoffentlich sofort, dass er persönlich angesprochen ist und dass der Wünschende es auch wirklich so meint.

PAUSE



„ALLES GUTE im NEUEN JAHR.“

Ist dieser Satz nur eine Floskel?

„ALLES GUTE im NEUEN JAHR.“ Seine Bedeutung ist sehr vielfältig, aber im Konkreten eigentlich nichtssagend. Hier, in dieser Gemeinschaft, in der wir hier gerade zusammen sind, steht unser Wunsch nach dem Ende des Projektes „Bau der 3.Startbahn“ im Vordergrund. Es ist etwas, was wir uns und der ganzen Region wünschen und auch als etwas Gutes für das ganze Land halten.

Deshalb bleibt dieser Wunsch nicht in einem allgemeinen Neujahrsgruß versteckt, sondern wird auch im ganzen Jahr mit vielen Aktionen klar präsent gemacht werden. Dazu wünsche ich uns allen viel Kraft und gute Ideen.

PAUSE


„ALLES GUTE im NEUEN JAHR“

Zu einem weiteren Gedanken komme ich, wenn ich den Satz mal nicht in Kurzform ausspreche, sondern für mich etwas ausformuliere:

ICH wünsche DIR für das kommende Jahr ALLES GUTE und Gottes Segen“

Hier definiere ICH jetzt genauer, dass dieser Wunsch, der Gruß, an DICH, meinem Gegenüber gerichtet ist. Kein allgemeines, MAN wünscht es sich, wie ich es in der letzten Woche doch oft gehört und auch selber nicht nur einmal so ausgesprochen habe.

Hier ist noch ein Aspekt dabei, der in der Kurzform völlig verschwindet, der mir aber sehr wichtig ist. Ich kann dir noch so viel wünschen, aber wenn ich Gott um seinen Segen für dich bitte, dann ist das mehr als alles andere. Und ohne Gottes Segen und seine Hilfe nutzen noch so fromme Wünsche nichts.

Das ist mit diesem Neujahrsgruß ähnlich wie bei den Fürbitten, die wir bei jedem Gottesdienst hören.

PAUSE




Zu unseren heutigen Fürbitten dürfen wir Euch bitten aufzustehen.

Wir möchten unsere Wünsche und Bitte vor Gott bringen:

Wir antworten alle auf jede Bitte mit:

Mit Gottes Segen, Amen“

  1. Vater im Himmel, lass unsere Wünsche und Guten Gedanken zum neuen Jahr mit deiner Unterstützung Wahrheit werden. „Mit Gottes Segen, Amen“

  2. Vater im Himmel, wir wünschen den Opfern aller Katastrophen in diesem Jahr schnelle und effektive Hilfe.
    „Mit Gottes Segen, Amen“

  3. Vater im Himmel, wir wünschen allen Menschen, die sich für Gerechtigkeit und für deine Erde einsetzen Geduld und Ausdauer.
    „Mit Gottes Segen, Amen“

  4. Wir wünschen für Euch und uns selber, dass wir im kommenden Jahr stets Gottes Gegenwart spüren dürfen.
    „Mit Gottes Segen, Amen“



Lasst uns noch gemeinsam das Gebet sprechen, was uns Jesus gelehrt hat.

Vater unser im Himmel…





Zum Abschluss möchten wir Euch noch einen anderen Wunsch fürs neue Jahr vorlesen und wünschen:

Zum Neuen Jahr wünschen wir Dir :


Gottes Segen und Kraft,

seinen Geist

und sein Licht,

das Dir in schweren Zeiten

und auf dunklen Wegen leuchtet,

Dir Heiterkeit des Herzens und Frohsinn  schenkt,

Geduld und Langmut,

Ausdauer und Beständigkeit,

Zuversicht und Sicherheit.


Gott stelle Dir freundliche Menschen zur Seite,

die Hoffnung ausstrahlen,

die Dir vermitteln,

wie liebenswert und wertvoll Du bist.


Gott gebe Dir Gesundheit,

ein Quäntchen Glück

und schenke Dir reichlich seine Liebe und Güte.


Möge das Leuchten in Deinen Augen jedem verraten:

Du weißt Dich

von Ihm angenommen,

gehalten und getragen.


©Heinz Pangels, 12/2007